Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function mysql_connect() in /var/www/l3s11206/files/dbconnect.php:3 Stack trace: #0 /var/www/l3s11206/html/matrix/incl/head.php(5): include() #1 {main} thrown in /var/www/l3s11206/files/dbconnect.php on line 3

Reloaded: 9. Kapitel: Beim Merowinger

Beginn: 1:00:16 | Ende: 1:06:40 | Dauer: 0:06:24
Kapitelinhalt | MakingOf | Hintergründe | Filmfehler

Neo, Trinity und Morpheus erscheinen zur angegebenen Zeit im Restaurant des Merowingers. In Gesellschaft seiner Zwillings-Wachen und seiner Frau gibt er zu, dass er den Schlüsselmacher gefangen hält, sieht jedoch keinen Grund ihn auszuliefern. Stattdessen hält er einen Vortrag über Kausalität und Macht. Als ein Mädchen aus dem Restaurant, dem der Merowinger zuvor ein spezielles Dessert geschickt hat, auf der Toilette verschwindet, nutzt er diese Gelegenheit, um sich zu verabschieden.

(Matrix: Aufzug)
Morpheus: "Was kannst du sehen, Neo?"
Neo: "Es ist seltsam. Der Code ist irgendwie anders."
Morpheus: "Ist er chiffriert?"
Neo: "Möglich."
Trinity: "Ist das gut für uns oder schlecht für uns?"
Neo: "Es sieht so aus, als wäre jede Etage mit Sprengstoff versehen..."
Trinity: "Schlecht für uns."
[Fahrstuhltür öffnet sich]
Morpheus: "Es geht los."

(Matrix: Restaurant des Merowingers)
Maitre d'hotel: "Puis-je vous aider? [dt: Kann ich Ihnen helfen?]"
Morpheus: "Ja, wir sind hier, um mit dem Merovinger zu sprechen."
Maitre d'hotel: "Ah, natürlich. Er hat sie bereits erwartet. Folgen Sie mir."
Merowinger: "Aha! Da ist er ja endlich! Neo, der Auserwählte persönlich. Richtig? Und der legendäre Morpheus. Und Trinity natürlich. Si Belle qu'elle me fait souffrir. [dt: So schön, dass ich leiden muss.] Ich habe viel von Ihnen gehört. Eine Ehre. Bitte setzen Sie sich. Das ist meine Frau, Persephone. Etwas zu essen? Zu trinken? Natürlich sind solche Dinge künstlich wie so vieles hier. Um des äußeren Anscheins Willen."
Neo: "Nein, danke."
Merowinger: "Ja natürlich. Wer hat Zeit? Wer hat Zeit? Aber wenn wir uns niemals die Zeit nehmen, wie können wir dann jemals Zeit haben??
Chateau Haut-Brion 1959. Fantastischer Wein! Ich liebe französischen Wein. Genauso wie die französische Sprache. Ich habe alle Sprachen probiert! Französisch ist die Beste. Fantastische Sprache! Ganz besonders, um darin zu fluchen: Nom de Dieu de putain de bordel de merde de saloperies de connards d'enculés de ta mère. [dt: Beim Namen des Gottes der Hure des Puffs der Scheiße des Drecks des Trottels der deiner Mutter den Arsch kaputtf***.] Sehen Sie, es ist, als ob man sich den Arsch mit Seide abwischt. Ich liebe es."
Morpheus: "Sie wissen, wieso wir hier sind."
Merowinger: "Ich handle mit Informationen. Ich weiß so viel ich kann. Die Frage ist, wissen Sie, wieso Sie hier sind?"
Morpheus: "Wir sind auf der Suche nach dem Schlüsselmacher."
Merowinger: "Oh ja, das ist wahr. Der Schlüsselmacher. Aber das ist nicht der Grund. Das ist nicht das Wieso. Der Schlüsselmacher selbst ist ein Prozess, nicht das Ende. Das heißt, ihn zu suchen bedeutet nach einer Methode zu suchen, um was zu tun?"
Neo: "Sie kennen die Antwort auf diese Frage."
Merowinger: "Aber kennen Sie sie? Sie glauben es zu wissen, aber Sie wissen es nicht. Sie sind hier, weil Sie hergeschickt wurden. Es wurde Ihnen gesagt, herzukommen und Sie haben gehorcht. [lacht] Das ist natürlich der Lauf aller Dinge. Sehen Sie, es gibt nur eine Konstante, eine Universalität. Es ist die einzige echte Wahrheit: Kausalität. Aktion - Reaktion. Ursache und Wirkung."
Morpheus: "Alles beginnt mit einer Entscheidung."
Merowinger: "Nein. Falsch! Entscheidung ist eine Illusion, entstanden zwischen denen mit Macht und denen ohne.

Sehen Sie dort diese Frau? Mein Gott, sehen Sie sie sich an! Sie hat eine Wirkung auf alle um sie herum so offensichtlich, so bourgeois, so langweilig. Aber warten Sie! Beobachten Sie sie. Sehen Sie? Ich hab ihr ein Dessert geschickt. Ein sehr spezielles Dessert. Ich habe es selbst geschrieben. Es beginnt so einfach. Jede Zeile des Programms erzeugt einen neuen Effekt. Genau wie Poesie. Zuerst errötet sie. Hitze. Ihr Herz flattert. Sie können es sehen, Neo, nicht? Sie versteht es nicht. Wieso? Ist es der Wein? Non. Was ist es dann? Was ist der Grund? Bald spielt es keine Rolle mehr. Bald werden der Grund und das Wieso verschwunden sein. Das Einzige, was jetzt noch wichtig ist, ist das Gefühl an sich. Dies ist die Natur des Universums. Wir verleugnen es. Wir kämpfen dagegen an. Aber das ist nur vorgetäuscht. Es ist eine Lüge. Unterhalb unseres aufgesetzten, gelassenen Äußeren sind wir in Wahrheit völlig außer Kontrolle. [das Mädchen erhebt sich]
Kausalität. Es gibt kein Entrinnen davor. Wir sind für alle Zeit ihre Sklaven. Unsere einzige Hoffnung, unser einziger Frieden ist, es zu verstehen. Das Wieso zu verstehen. Das Wieso ist das, was uns von ihnen unterscheidet. [er deutet auf das Mädchen] Und Sie von mir. Das Wieso ist die wahre Quelle der Macht. Ohne sie sind Sie machtlos. Und darum kommen Sie auch zu mir. Ohne das Wieso, ohne Macht. Ein weiteres Glied in der Kette. Aber fürchtet euch nicht. Da ich gesehen habe, wie gut Sie darin sind, Befehle zu befolgen, werde ich Ihnen sagen, was Sie als nächstes zu tun haben. Laufen Sie wieder nach Hause und überbringen Sie der Wahrsagerin folgende Nachricht: Ihr Leben ist schon fast vorüber. Nun muss ich mich um wirklich wichtige Dinge kümmern, also sag ich Adieu und Good Bye!" [alle erheben sich]
Neo: "Wir sind noch nicht fertig."
Merowinger: "Oh doch, das sind wir! Der Schlüsselmacher gehört mir. Und ich sehe keinen Grund, wieso ich ihn aufgeben soll. Nicht den geringsten Grund."
Persephone: "Wohin gehst du?"
Merowinger: "Bitte, mon chérie, ich sagte es dir schon. Wir sind alle Opfer der Kausalität. Ich hab zu viel Wein getrunken, also muss ich pissen gehen. Ursache und Wirkung. Au revoir."
Trinity: [als eine Wache auf sie zu tritt] "Fass mich an, und diese Hand wird nie wieder etwas anfassen!"

Kapitelinhalt

Ankunft

Kausalität

MakingOf

Lambert Wilson

Lambert Wilson stammt aus Frankreich, spricht aber perfekt englisch. Für die Rolle des Merowingers übertrieb er seinen Akzent stark.

Die hübsche Frau und das Dessert

Brendalee Doen, kanadische Schauspielerin und Model, wurde für die Rolle der "hübschen Frau im Le Vrai" ausgewählt. Bevor sie sie jedoch wahrnehmen konnte, wurde sie von der australischen Einwanderungsbehörde abgeschoben, da ihr Visa abgelaufen war. Die Rolle bekam Tory Mussett.

Filmmusik

Don Davis - Meeting Merovingian

Don Davis - Niaiserie

Don Davis - Choice is an Illusion


Hintergründe

Die Rebellen treffen genau 12 Uhr mittags beim Merowinger ein.

Das Restaurant des Merowingers befindet sich in der 101. Etage. Die Nummer ist sichtbar, als die Rebellen den Fahrstuhl verlassen. 101 war auch die Zimmernummer von Neo in Teil 1. Sie taucht in Matrix Reloaded noch mehrfach auf, und das Gespräch mit dem Architekten liefert schließlich eine mögliche Erklärung.

Der Name des Restaurants, 'Le Vrai', ist französisch und bedeutet 'Das Wahre' oder 'Das Echte'.

Die Merowinger

Die Merowinger waren in den Jahren 420 bis 751 n.Chr. das Königsgeschlecht des Fränkischen Reiches, in dessen Gebiet heute Deutschland und Frankreich liegen.

Der Merowinger in der Matrix

Ramakandra und das Orakel

Kausalität und Macht

Desserts, Kekse, Bonbons, Pillen

Filmfehler

Manchmal als Fehler angesehen, dennoch korrekt

<<< vorheriges Kapitel

nächstes Kapitel >>>


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function mysql_connect() in /var/www/l3s11206/files/dbconnect.php:3 Stack trace: #0 /var/www/l3s11206/html/matrix/incl/foot.php(5): include() #1 {main} thrown in /var/www/l3s11206/files/dbconnect.php on line 3