Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function mysql_connect() in /var/www/l3s11206/files/dbconnect.php:3 Stack trace: #0 /var/www/l3s11206/html/matrix/incl/head.php(5): include() #1 {main} thrown in /var/www/l3s11206/files/dbconnect.php on line 3

Reloaded: 2. Kapitel: Treffen der Kapitäne

Beginn: 0:05:55 | Ende: 0:11:48 | Dauer: 0:05:53
Kapitelinhalt | MakingOf | Hintergründe | Filmfehler

frei verfügbares Video: Countingdown (Clip 3) - die Beratung (engl.)

Niobe, Captain der Logos, erklärt den versammelten Rebellencrews, dass 250.000 Wächter auf dem Weg nach Zion sind. Commander Lock hat die Rückkehr aller Schiffe nach Zion angeordnet. Morpheus beauftragt die Caduceus, an ihrem Standort zu bleiben und auf die Kontaktaufnahme des Orakels zu warten. Die Versammlung wird von eintreffenden Agenten unterbrochen. Wir sehen Ex-Agent Smith wieder, dem es - nach dem Aufeinandertreffen mit Neo im ersten Film - gelungen ist, sich zu vervielfätigen.
Neo fliegt zum alten Apartment des Orakels, und findet es verlassen vor.

Niobe: "Diese Geoterms bestätigen die letzte Übertragungen der Osiris. Die Maschinen graben. Sie bohren sich durch die Oberfläche runter bis Zion."
Tirant: "Verflucht!"
Soren: "Sie umgehen die äußeren Verteidigungsanlagen."
Ice: "Wie schnell kommen sie vorwärts?"
Niobe: "Das Kontrollzentrum schätzt ungefähr hundert Meter pro Stunde."
Rebell#2: "Shit."
Soren: "Wie tief sind sie schon?"
Niobe: "Fast 2000 Meter."
Tirant: "Was ist mit den Scans von der Osiris?"
Ajax: "Die können nicht korrekt sein."
Niobe: "Vielleicht doch."
Ice: "Was?"
Ajax: "Das ist unmöglich!"
Kali: "Das würde heißen, dass dort eine viertel Million Wächter sind!"
Niobe: "So ist es!"
Ajax: "Das kann nicht sein!"

Morpheus: [trifft verspätet ein] "Warum nicht? Ein Wächter für jeden Mann, jede Frau und jedes Kind in Zion. Das klingt für mich exakt nach dem Denkschema einer Maschine."
Niobe: "Morpheus. Wie schön, dass du hier bist!"
Morpheus: "Niobe. Ich bitte euch um Entschuldigung. Aber wie ihr alle zweifellos wisst, ist es immer schwieriger geworden, einen sicheren Übertragungsweg zu finden."
Vector: "Squiddies kennen all unsere Kanäle."
Ice: "Auf den Hauptleitungen wimmelts von ihnen."
Ghost: "Und wenn Niobe recht hat, werden es in 72 Stunden eine viertel Million mehr sein."
Ballard: "Was sollen wir dagegen unternehmen?"
Niobe: "Wir tun das, was Commander Lock angeordnet hat, wir werden die Sendeposition verlassen und nach Zion zurückkehren."
Morpheus: "Und hat der Commander auch einen Plan, wie man 250.000 Wächter stoppen soll?"
Niobe: "Nun, die Strategie befindet sich noch in der Entwicklung."
Morpheus: "Dessen bin ich mir sicher."


Soren: "Was sollen wir deiner Meinung nach tun, Morpheus?"
Morpheus: "Wir sollten..."
Trinity: "Was ist das?"
Neo: "Ich weiß es nicht."
Morpheus: "Einen von euch muss ich um Hilfe bitten. Manche von euch glauben an das, woran ich glaube. Manche tun es nicht. Aber diejenigen, die es tun, wissen, dass wir uns dem Ende unseres Kampfes nähern. Die Prophezeiung wird sich bald erfüllen. Aber bevor dies geschehen kann, muss das Orakel befragt werden.
Wenn wir jetzt in Zion Energie tanken, können wir in weniger als 36 Stunden wieder hier sein. Lange bevor die Maschinen diese Tiefe erreichen."
Niobe: "Ist dir bewusst, was du da verlangst?"
Morpheus: "Ich bitte darum, dass ein Schiff an unserem Standort bleibt, nur für den Fall, dass das Orakel versucht mit uns Kontakt aufzunehmen."
Ballard: "Bullshit. Du verlangst, dass einer von uns einen direkten Befehl verweigert."
Morpheus: "Das tue ich, stimmt. Aber wir wissen doch genau, was die meisten von uns hergeführt hat. Es war die Affinität zum Ungehorsam.
"
Roland: "Und was passiert, wenn du nach Zion zurück kommst und dich der Commander ins Gefängnis wirft?"
Morpheus: "Das wird er nicht."
Ballard: "Gottverdammt, Morpheus, du wirst dich niemals ändern. Shit, ich werd's tun, nur um zu sehen, was Deadbolt mit dir macht. Du hast 36 Stunden."

(am Eingang zum Versammlungsraum)
Smith: "Ich suche Neo."
Corrupt: "Noch nie von ihm gehört."
Smith: "Ich habe etwas für ihn. Ein Geschenk. Wissen Sie, er hat mich befreit."
Corrupt: "Na das ist ja toll. Und jetzt verpiss Dich!"

Neo: "Wer war das?"
Wurm: "Woher wussten Sie, dass jemand hier war?"
Corrupt: "Er hat das für sie gebracht. Er sagte, sie hätten ihn befreit."
Wurm: "Ist alles in Ordnung, Sir?"
Neo: "Das Treffen ist vorüber. Geht zu euren Ausgängen zurück. Agenten sind unterwegs."
Corrupt: "Agenten?"
Neo: "Los! [Die Agenten brechen die Tür ein.] Hallo Jungs."
Agent Johnson: "Er ist es."
Agent Thompson: "Die Anomalie."
Agent Jackson: "Machen wir weiter?"
Agent Thompson: "Ja."
Agent Jackson: "Er ist nach wie vor..."
Agent Johnson: "...nur ein Mensch." [ungenaue Übersetzung von "only human" - nur menschlich]
Neo: "Hm, Upgrades."


Smith: "Das lief wie erwartet?"
Smith#2: "Ja."
Smith: "Alles ist genauso wie damals."
Smith#2: "Nun, nicht ganz genauso." [grinst]


(Im Auto)
Morpheus: [fragt ins Telefon] "Was ist da passiert Link?"
Link: [auf der Nebuchadnezzar] "Ich kapier's einfach nicht, Sir. Agenten sind aus dem Nichts aufgetaucht und dann wurde der Code ganz seltsam. Völlig unbekannte Chiffrierungen."
Trinity: "Ist Neo okay?"
Link: "Okay!? Scheiße, Morpheus, Sie hätten ihn sehen sollen!"
Morpheus: "Wo ist er jetzt?"
Link: "Er macht seine Superman-Nummer."


(Im alten Apartment des Orakels)
Neo: [findet die Wohnung leer vor] "Wo sind sie?"

Kapitelinhalt

Die Lage

Aufgrund der stark gestiegenen Zahl der Befreiungen (zumindest denken das die Rebellen, siehe Kapitel 3) beginnen die Maschinen mit einer Offensive auf Zion. Das Rebellenschiff Osiris hatte entdeckt, dass sie begonnen haben, von der Oberfläche aus einen Tunnel bis Zion zu graben (siehe Animatrix-Episode Der letzte Flug der Osiris). Captain Niobe von der Logos legt den in der Kanalisation in der Matrix versammelten Kapitänen der Rebellenflotte Messungen vor, die dies bestätigen (siehe Enter the Matrix).

Außerdem berichtete Captain Thadeus von der Osiris, dass über dem Tunnel eine Armee von 250.000 Wächtern darauf wartet, nach Zion vorzudringen. Dies ist eine für die Rebellen unvorstellbare Anzahl. Die Maschinen umgehen damit die Verteidigungsnetze in den Tunneln vor Zion. Den Menschen bleiben 72 Stunden, um Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Morpheus hat eigene Pläne

Morpheus trifft wie gewöhnlich (siehe ETM) verspätet bei der Versammlung ein. Er begründet das mit den Squiddies, die immer mehr Übertragungswege der Rebellen überwachen. Der Befehl von Commander Lock (übermittelt durch Niobe) lautet, dass die gesamte Flotte nach Zion zurückkehren soll. Einen Verteidigungsplan hat er jedoch noch nicht fertig.

Die Nebuchadnezzar muss ebenfalls nach Zion zurück, da ihre Energievorräte fast verbraucht sind. Morpheus erwartet jedoch eine Nachricht vom Orakel, das durch die Maschinenoffensive zum Handeln gezwungen ist. Er bittet ein Schiff an ihrer Sendeposition zu bleiben, damit das Orakel aus der Matrix ihre Nachricht übermitteln kann. Obwohl viele Rebellen nicht an die Prophezeiung glauben, erklärt sich Captain Ballard von der Caduceus bereit, dies zu tun. Morpheus erinnert die Rebellen daran, was sie hierher geführt hat: ihre Neigung zum Ungehorsam. Commander Lock wird niemanden ins Gefängnis werfen, jetzt wo die größte Schlacht Zions bevorsteht.

Smith und die Agenten

In der Sackgasse vor dem Gebäude fährt ein schwarzer Wagen vor. Ein Mann steigt aus und klopft an die Tür. Er hat eine Nachricht für Neo, der ihn befreit haben soll. An der Stimme erkennen wir: es ist Smith. Die Wache der Rebellen kann ihn nicht erkennen, da die Scheinwerfer seines Wagens auf die Tür gerichtet sind. Die Wache tut so, als kenne sie keinen Neo, nimmt den Umschlag jedoch entgegen und schließt den Schlitz wieder.

Während die Kapitäne ungestört weiter debattieren, merkt Neo, dass da etwas im Gange ist. Er läuft zum Eingang und bekommt den Umschlag. Darin findet er einen Ohrstöpsel, wie ihn die Agenten tragen. Er kann es sich nicht erklären. Neo spürt aber, dass Agenten im Anmarsch sind und erklärt die Versammlung für beendet.

In diesem Moment schlagen bereits drei Agenten die schwere Eisentür ein. Sie nennen Neo "die Anomalie", stellen aber auch fest, dass er nach wie vor ein Mensch ist. Der erste Agent greift an, und Neo merkt, dass es sich um verbesserte Versionen der Agenten handelt. Dennoch kann er alle drei in kurzer Zeit überwältigen.

Superman-Nummer

Auch für Neo ist es Zeit zum Handeln, und er entschließt sich, das Orakel zu suchen. Er beugt sich nach vorn, sammelt seine Kräfte und schießt kurz darauf senkrecht in den Himmel empor. Als er außer Sichtweite ist sehen wir in der Sackgasse Smith (ohne Ohrstöpsel) - und eine exakte Kopie von ihm. Die beiden stellen fest, dass sich nichts verändert hat, außer dass es ihn nun mehrfach gibt...

Morpheus und Trinity sitzen inzwischen wieder im Auto. Morpheus ruft über sein Handy Link an, um zu erfahren, was eigentlich passiert ist. Link berichtet, dass Agenten aus dem Nichts aufgetaucht sind und im Matrix-Code plötzlich völlig unbekannte Verschlüsselungen zu sehen waren. Neo hat im Kampf mit den Agenten seine Fähigkeiten gezeigt und macht nun - seine Superman-Nummer.

Wir sehen Neo mit hoher Geschwindigkeit durch die Wolken fliegen. Plötzlich hält er inne und blickt auf die Stadt unter ihm. Wieder nimmt er Geschwindigkeit auf und zieht Wolken hinter sich her. Er landet auf dem Dach eines Wohnblocks. Er ist bei dem Appartment, in dem er das Orakel das erste Mal traf. Es ist leer.

MakingOf

Kostüme

Für die Sonnenbrillen der Matrix-Filme ist der Designer Richard Walker von Blinde Designs verantwortlich. Bei Reloaded und Revolutions investierte er mehr Detailarbeit und hochwertigeres Material, als noch beim ersten Film. Speziell gestaltet sind die Brillen von Neo, Morpheus, Trinity, Niobe, Smith und den Zwillingen.
Die Matrix-Sonnenbrillen sind eine der beliebtesten Merchandising-Artikel. Seit der Veröffentlichung von Reloaded kann man auch originalgetreue Exemplare der oben genannten Modelle erwerben - für 240 US-$ das Stück. Nachbildungen kosten 25 US-$. [16]

Der Kampf mit den Agenten - "Upgrade Fight" (wird noch ergänzt)

Am Ende des ersten Filmes gelingt es Neo, Agent Smith mit einem Arm abzuwehren. Am Anfang dieses ersten Kampfes in Reloaded testet er diese Technik, und merkt, dass sie nicht mehr ausreicht.

"Hm, Upgrades."

Die Agenten wurden verbessert. Neo muss sich ebenfalls verbessern, und es gelingt ihm, wie der Kampf zeigt, problemlos.

Die Laterne, gegen die der letzte Agent fliegt, trägt die Aufschrift "Darrow Industries". Dies ist eine Referenz an den Konzeptdesigner der Matrix-Filme, Geofrey Darrow.

Jeder der Agenten hatte für den Dreh sechs verschiedene Anzüge, für Großaufnahmen und für verschiedene Stunts.

Keanu Reeves über das Kampftraining: "What happens during the first four weeks of training, because it's everyday, you're basically tearing micromuscle tissue every day, so you get inflammation. And I'm not 22 and bouncing around, so ice and Epsom salts help the recovery, and sometimes because you're stretching two hours a day, kicking and stretching and kicking, you get all those tears and stuff and inflammation. I get cramps and things like that. So cold water tends to help alleviate that so you can sleep or walk up stairs. (...)
I didn’t like that when I was doing it. I just kept thinking this is what I have to do. Once I threw my last kick and my last punch it was like, 'Okay, we did it. I hope I did it well enough.' Recovering was a little harder. This one was a much longer time. I had fights interspersed over a long period of time, so in my time off I was always training and learning another fight. I've done five fights in the second one and I have more moves in the fight with the Smiths than I did in the whole first movie. This one was much harder. There was much more involved. It demanded a lot more. In the first one I could do most of it. In the second one, if you take out the CGI aspect of my fight with Smith, I am doing probably 92% of my fighting. Not the landings, not the crashes, but the fighting.
Some of the things I had to do were a little more advanced, some of the multi-fighting and the weapons. It was just basically practice and learning. Because of the experience of the first one, I had some body memory. I knew what I was going into and my body, I could pick up the choreography quicker. And I knew where I was in wirework." [30]

Der vervielfachte Smith (wird noch ergänzt)

Die Superman-Nummer (wird noch ergänzt)

Keanu Reeves über sein digitales Double: "It doesn’t bother me. I wish I could do what my CGI Neo does. It would be fun to fly. The new thing is that it's going to be a representation that you think will be real. The impulse for this technology is to make it real but not real. That is about, then again, for humans to try to create something natural, which is kind of odd. There's some kind of impulse to control nature, to gain control. And from the directors its like, 'Ho ho ho, I can control you!' So where that will go for the actor, I don't know. My kind of blanket thing is that it's going to create the cult of the real, that it's going to be something like this other kind of artificial thing. I mean for an actor now, other people pick your performance. In those takes, an editor and a director are basically picking your performance. But you've acquiesced by signing your contract and your appearance to provide whatever they decide to cut. In the digital aspect, you're no longer part of the process. You haven't participated in what they're editing together. I mean, already in Sweet November they put artificial tears in my eyes. So, for me it's like, 'Okay, let's start thinking about it. If you do digitally alter my performance, what I want to have is performance approval.'" [30]

Startmanöver schon in der letzten Szene des ersten Films

Hier kommt erstmals die speziell für Matrix Reloaded entwickelte Virtual Cinematography zum Einsatz. Dies ist die Erweiterung der bekannten Bullet Time-Technik aus dem ersten Matrix-Film. Die Regisseure Andy und Larry Wachowski wollen die Zeit anhalten und Kamerabewegungen ausführen, die mit herkömmlichen Mitteln einfach nicht machbar waren. Virtual Cinematography bietet nun die Möglichkeit, reale Schauplätze und reale Schauspieler zu digitalisieren und die Kameraeinstellungen am Computer berechnen zu lassen.

Das größte Problem digital berechneter Bilder besteht in der überzeugenden Darstellung menschlicher Gesichter. Das Team für die visuellen Effekte, rund um John Gaeta, nahm dieses Problem durch äußerst hochauflösende Aufnahmen der Schauspieler in Angriff. Ein Laserscan liefert die exakten Maße der Köpfe. Fünf hochauflösende Kameras, angeordnet um das Gesicht, liefern das dreidimensionale Bild der Oberfläche, während der Schauspieler bestimmte Gesichtsausdrücke mimt.

Die Kostüme wurden ähnlich aufwendigen Prozeduren unterzogen, um ihre optischen und physikalischen Eigenschaften möglichst exakt zu erfassen. Die Bewegungen des Körpers werden im bereits bekannten Motion-Capturing-Verfahren digitalisiert. Nun kann die virtuelle Darstellung des Schauspielers in eine virtuelle Szene integriert werden. Das Ergebnis sind überzeugende Nahaufnahmen virtueller Schauspieler, die real zu filmen unmöglich gewesen wäre.

Filmmusik

Don Davis - Smith at the Door
Bei der Versammlung, bis die Agenten erscheinen.

Rob Dougan - "Furious Angels (Instrumental Version)" (vom Soundtrack)
Während des "Upgrade Fight".

Don Davis - Smith vs. Smith
Neo startet die Superman-Nummer und die beiden Smiths stehen sich gegenüber.

Juno Reactor - Komit
Bei Neo's Superman-Nummer.

Hintergründe

Wie man in Enter the Matrix erfährt, beginnt die Versammlung um Mitternacht.

Warum haben die Maschinen Zion nicht längst auf diesem Weg angegriffen? Weil es Teil eines größeren Plans des Architekten ist, Zion wachsen zu lassen und erst bei Ankunft des Auserwählten an der Quelle die letzte Stadt der Menschen zu vernichten. (siehe auch Kapitel 16)

Nach der Versammlung nehmen Morpheus und Trinity wieder im Lincoln Continental (Baujahr 1962) Platz, der schon aus dem ersten Film bekannt ist. [36]

Die Captains & Schiffe der Rebellen

Bei der Versammlung stehen die Kapitäne der Rebellenflotte direkt am Tisch, ihre Crew teilweise dahinter. Morpheus (Nebuchadnezzar, auch bekannt als Neb), Niobe (Logos) und Roland (Mjolnir, auch bekannt als Hammer) werde ich nicht extra vorstellen, da sie alle prominente Rollen in der Trilogie spielen.

Hier im Bild: Captain Tirant von der Novalis (links), und Captain Ballard von der Caduceus (rechts). Letzterer meldet sich sich freiwillig, um an Stelle der Nebuchadnezzar auf eine Nachricht vom Orakel zu warten, was Smith später die Gelegenheit gibt, das Crewmitglied Bane (dahinter) zu übernehmen. Die Novalis wird bei der Konfrontation mit den Maschinen zerstört, die am Ende von Reloaded geschildert wird.

B.l.: Captain Soren von der Viligant. Er meldet sich später freiwillig, um nach der Nebuchadnezzar zu suchen, und nimmt somit an der gemeinsamen Aktion Teil, den Strom in dem Hochhaus abzuschalten. Dabei werden sie von Wächtern angegriffen und die gesamte Crew getötet.

B.r.: Captain Ice von der Gnosis, einem weiteren der fünf Schiffe, die durch den "versehentlich" ausgelösten EMP vernichtet werden.

B.l.: Captain Ajax von der Icarus. Auch diese wird zerstört.

B.r.: Schließlich, Captain Kali von der Brahma, die ebenfalls zerstört werden wird.

Nicht mehr an der Versammlung teilnehmen kann die Crew von Captain Thadeus von der Osiris. Sie wurde in der (unittelbar vor Reloaded spielenden) Animatrix-Episode Der letzte Flug der Osiris zerstört.


aus den Zion-Archiven [25]

In Zion sind Andockrampen für zwölf Schiffe vorhanden (siebe Bild oben). Hinweise auf weitere existente Schiffe gibt es nur in den Designentwürfen von George Hull, die er auf seiner Homepage zeigt. Hier finden sich die Namen Vishnu und Ganesha.
Eine ausführlichere Übersicht über die Rebellenschiffe und ihre Besatzungen gibt es in der Matrix Character Database. [17]

Die Agenten

Welcher Agent ist wer? Vergleicht man mit den Schauspielern, die unter den Namen Agent Johnson, Agent Jackson und Agent Thompson im Abspann genannt sind, ergibt sich folgendes: Hier in der Bildmitte ist Johnson, der später auf dem Truck gegen Morpheus kämpft. Links steht Jackson, der vor dem Burly Brawl kurzzeitig von Smith übernommen wird. Rechts steht schließlich Thompson, der später hinter Trinity aus dem Fenster springt. Im zweiten Film tragen die Agenten keine deutschen Namen mehr - dafür fährt Smith, der die Nachricht an Neo überbringt, einen Audi, ein deutsches Auto.

Die Namen der neuen Agenten enden dafür sämtlich auf -son (engl. Sohn). Dies ist eine Anspielung auf ihre Verkörperung neuer Agenten-Versionen.

Smith (wird noch ergänzt)

Der Audi hat das Kennzeichen IS 5416. Dies ist, wie die Markierung der Nebuchadnezzar aus dem ersten Film, eine Bibelstelle. Isaiah 54:16 lautet im Englischen: "Behold, I have created the smith that bloweth the coals in the fire, and that bringeth forth an instrument for his work; and I have created the waster to destroy."
In einer deutschen Übersetzung steht im Buch Jesaja, Kapitel 54, Vers 16: "Ich habe den Schmied erschaffen, der das Kohlenfeuer entfacht und Waffen erzeugt, wie es seinem Handwerk entspricht. Ich habe auch den, der vernichtet, erschaffen, damit er zerstört." [19]

Einige Fans sehen sogar in dem zerbrochenen Glas von der Lampe ein Symbol für Smith. Er löst sich erst aus dem System und zerspringt dann in tausende Teile. [14] Möglicherweise stellt Neo eine Verbindung zu dem zersplitternden Glas in seinem Traum her. [23]

Das Appartement des Orakels (wird noch ergänzt)

Die "Superman-Nummer", wie sie Link nennt, ist eine explizite Referenz an die gleichnamigen Comic-Bücher und Filme.

An der Wand rechts neben der Eingangstür ist ein Graffiti eines durchgestrichenen Pi und ein (schwaches) R. Pi ist die Naturkonstante für das Verhältnis aus Umfang und Durchmesser eines Kreises, steht in diesem Zusammenhang also als Symbol für den Kreislauf der Matrix. Dass es durchgestrichen ist, verweist auf das Ende des Kreislaufs, dem die hier dargestellten Ereignisse vorausgehen. Das R könnte für Repeat oder Reload oder Revolution stehen.

Das Orakel muss sich verstecken, denn es hat viele Feinde. Symbolisch sucht Neo natürlich mehr als 'nur' das Orakel. Er sucht nach Antworten.

Die Handlung wird in Gang gesetzt (wird noch ergänzt)

Filmfehler

Entfernung & Geschwindigkeit der Maschinen
Wir hören in Matrix, Matrix Reloaded, der entsprechenden Animatrix-Episode Der letzte Flug der Osiris und in Enter the Matrix verschiedene Angaben über die Tiefe, die der Tunnel der Maschinen bereits erreicht hat, ihre Geschwindigkeit, und die Tiefe, in der sie auf Zion treffen.
Als die Osiris den Tunneleingang an der Erdoberfläche entdeckt, befindet sie sich laut Captain Thadeus vier Kilometer über Zion. Das Kontrollzentrum schätzt die Geschwindigkeit der Maschinen auf ungefähr 100 Meter pro Stunde. Laut Niobe sind sie zum Zeitpunkt des Treffens der Kapitäne in der Kanalisation bereits zwei Kilometer tief. Mehrmals wird jedoch die Zeitspanne von 72 Stunden genannt, die den Rebellen noch bleibt, bis die Maschinenarmee in Zion eintrifft.
Tank sagte im ersten Film, Zion befinde sich "Tief im Erdinneren, in der Nähe des Kerns, wo es noch warm ist". Das passt weder zu den vier Kilometern aus Animatrix, noch zu 9,2 Kilometern, die die Maschinen in 72 Stunden erreichen. Der Radius der Erde beträgt schließlich ca. 6400 Kilometer. [20]
Realistisch ist, dass sich Zion am unteren Rand der Erdkruste befinden könnte. So kann die Wärme des darunter liegenden Erdmantels zur Energiegewinnung genutzt werden. Die Erdkruste reicht bis 40 Kilometer unter die Erdoberfläche. Zion selbst soll übrigens nochmal 900 Meter hoch sein.

Fehler im "Upgrade Fight"
Neo erledigt den zweiten Agenten, indem er sich um den letzten herum dreht. Wir sehen den zweiten Agenten in die Wand fliegen, und nach einem Schnitt Neo und den übrigen Agenten in einigem Abstand nebeneinander stehend. Das wäre aber aus der vorhergehenden Aktion unlogisch.
Als Neo beim Kampf aus der Tür heraus "ein Rad schlägt", sieht man links davon eine Leitung und einen Lichtschalter. Wenn er wenig später seine Superman-Nummer startet, ist davon nichts mehr zu sehen.
Nachdem Neo Agent Thompson gegen die Straßenlaterne schleudert und er bewusstlos zu Boden geht, bewegt sich dessen Arm nochmal.

<<< vorheriges Kapitel

nächstes Kapitel >>>


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function mysql_connect() in /var/www/l3s11206/files/dbconnect.php:3 Stack trace: #0 /var/www/l3s11206/html/matrix/incl/foot.php(5): include() #1 {main} thrown in /var/www/l3s11206/files/dbconnect.php on line 3