Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function mysql_connect() in /var/www/l3s11206/files/dbconnect.php:3 Stack trace: #0 /var/www/l3s11206/html/matrix/incl/head.php(5): include() #1 {main} thrown in /var/www/l3s11206/files/dbconnect.php on line 3

Die Super-Bowl-Trailer der Matrix-Trilogie


Der Super Bowl

Der Super Bowl - das ist das Endspiel der US-amerikanischen Football-Liga. Doch darüber hinaus ist es ein nationales Ereignis, dass nicht nur in den USA weit über 100 Mio. Menschen vor die Fernsehbildschirme lockt, sondern auch in über 200 Länder weltweit übertragen wird. Neben dem entsprechend umfangreichen Rahmenprogramm gerät der eigentliche Sport schonmal ins Hintertreffen.

So sorgen auch die Werbespots, die das Spiel immerwieder unterbrechen, schon Wochen zuvor für Gesprächsstoff. Für einen gewöhnlichen 30-Sekunden-Spot müssen die Unternehmen inzwischen über 2 Millionen US-Dollar auf den Tisch legen. Entsprechend hoher Aufwand wird getrieben, um die Millionen Menschen auch in den Pausen an den Bildschirmen zu halten.

Der Super Bowl ist also in vielen Werbekampagnen der absolute Höhepunkt. So warben beim 37. Super Bowl am 26. Januar 2003 alleine neun Hollywoodproduktionen, die alle erst später im Jahr in die Kinos kamen: Hulk, Daredevil, Bad Boys 2, Die Wutprobe, Terminator 3, Bruce Allmächtig, Drei Engel für Charlie 2, Der Einsatz, und die Matrix-Fortsetzungen.

Doch auch für "The Matrix" gab es 1999 einen Super-Bowl-Trailer. Ich habe im folgenden Wissenswertes über diese beiden Spots zusammengetragen.

Der Super Bowl-Trailer von 1999

Der Inhalt:

  1. Die Logos von Warner Bros. und Village Roadshow Pictures.
  2. In sehr schneller Abfolge elf Szenen aus dem Film, unterlegt von schnellen Beats.
  3. Trinity, wie sie über eine Straße hinweg, auf das gegenüberliegende Haus springt. Schnitt zu Neo's "Whoa!".
  4. Eine längere, und nicht ganz so schnelle Folge von Szenen. Im Hintergrund spielt nun Enigma's "The Eyes of Truth". Nach jeweils drei Filmszenen werden die Namen der zentralen Hauptdarsteller eingeblendet: Keanu Reeves und Laurence Fishburne.
  5. Plötzlich fällt das Bild in einen weißen Punkt zusammen, wie bei einem abschaltenden Fernseher. (Die Musik hört auf.) Es erscheint das Filmlogo (Bild s.o.) und wir hören Morpheus, der sagt: "Unfortunately, no one can be told what the Matrix is...."
  6. Nun die heute berühmte Szene, in der Neo den Kugeln des Agenten ausweichen kann und die Kamera um ihn herum schwenkt. Dazu Morpheus Worte: "...you have to see it for yourself."
  7. Der abschließende Bildschirm mit Altereinstufung und der Adresse der offiziellen Homepage.

Mir ist aufgefallen, dass auch dieser Spot fast ausschließlich mit den Spezialeffekten wirbt - eine Eigenschaft, die den Spots für die Fortsetzungen zum Vorwurf gemacht wurde. Es wird der Matrix-Code gezeigt, die zerstörte Erdoberfläche, Explosionen, der Sprung über die Häuserschlucht, der Spiegel in den Neo greift, die Bullettime-Effekte, ein Squiddie und einiges mehr. Andererseits sind die Bilder so auf 30 Sekunden zusammen geschnitten, dass man sie wirklich nur in Zeitlupe richtig betrachten kann.

Weiterhin haben die Logos der Filmstudios sowie der Filmtitel nicht ihre spätere grüne Gestalt bzw. noch nicht die Matrix-typische verschnörkelte Schriftart.

Insgesamt war der Spot sehr gut geeignet, Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Sie können ihn von der offiziellen Homepage herunterladen:
klein 5 MB | mittel 7,9 MB | groß 11,6 MB

Der Super Bowl-Trailer von 2003

Vier Jahre später warb man für zwei Filme, dementsprechend ist der Super Bowl-Trailer von 2003 auch doppelt so lang. Einen inhaltlichen Überblick des Inhalts dieses Spots bietet Sphärentor.

Hier tritt nun der Matrix-Code in den Vordergrund, der nicht mehr nur zweidimensional über den Bildschirm fließt. Die Übergänge zu den Filmszenen markiert jeweils ein grüner Lichtblitz, ähnlich dem schrumpfenden weißen Punkt von 1999.

Morpheus stimmt uns ein, wieder ohne die Handlung vorwegzunehmen: "This is a war, and we are soldiers. Death can come for us at any time, in any place. (Schnitt) There is only one way to save our city. (Schnitt) Neo."

Der Schwerpunkt liegt wieder auf den Spezialeffekten: Der Wächter-Schwarm aus Revolutions wird gezeigt, Neo im Tiefflug über die Stadt, ein Agent springt auf dem Highway von einem Auto zum nächsten (Bild s.o.), Neo wird von dutzenden Smiths umringt, zahlreiche Explosionen und so weiter.

Es folgt ein kurzer Dialogausschnitt zwischen Trinity und dem (nicht sichtbaren) Merowinger:
Trinity: "You give me Neo, or we all die right here, right now."
Merowinger: "You're ready to die for this man?"
Trinity: "Believe it."

Die Filmlogos formen sich nun aus dreidimensionalen Buchstaben im Matrix-Code. Zunächst erscheint "Matrix Reloaded - May". Die Kamera dreht sich nach oben, dort wo der Matrix-Code herkommt, und weiter, bis der Code von unten nach oben zu fließen scheint. Erwartungsgemäß erscheint nun "Matrix Revolutions - November". Dies macht die Bedeutung dieser einen Ausstrahlung für die gesamte Werbekampagne deutlich.

Den Abschluss bildet nun Neo's Superman-Nummer, mit der er einen Haufen Autos hinter sich her zieht. Wieder ein Lichtblitz, und das Jahr 2003 erscheint in großen grünen Ziffern. Danach die Internetadresse. Die Namen der Schauspieler werden diesmal nicht extra erwähnt.

Die musikalische Untermalung bilden: "The Power Plant" von Don Davis (aus dem Filmscore des ersten Films), "Supermoves" von Overseer und "Main Title" von Don Davis (aus dem Filmscore von Reloaded). Quelle: Matrixbeats

Auch diesen Werbespot können Sie natürlich auf der offiziellen Homepage herunterladen: klein 7,5 MB | mittel 14,3 MB | groß 23,1 MB


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function mysql_connect() in /var/www/l3s11206/files/dbconnect.php:3 Stack trace: #0 /var/www/l3s11206/html/matrix/incl/foot.php(5): include() #1 {main} thrown in /var/www/l3s11206/files/dbconnect.php on line 3